JO - Ferienlager in Söll/Tirol 28-31.10.2017

Spaß mit und ohne Musik

Am Samstag dem 28. Oktober trafen wir uns morgens im Bürgerhaus zu einem Probenvormittag, von dem wir dann nach dem leckeren Mittagessen direkt mit dem Zug losfuhren in Richtung Österreich. Nach unserer Ankunft in Kufstein stiegen wir dort in den Bus und fuhren weiter nach Söll.

Hier startete die Wanderung hinauf zum Gruberhof. Nach dreiviertel der Strecke begann es zu dämmern, so dass wir unsere mitgebrachten Fackeln entzünden konnten und die Anreise zu einer spannenden Fackelwanderung wurde. Nach dem Abendessen saßen wir noch alle gemeinsam im Aufenthaltsraum und hatten viel Spaß bei einigen Spielen. Schließlich wurde es dann aber doch Zeit ins Bett zu gehen, da wir am nächsten Morgen zum Frühsport aufstehen mussten. Nach einer kurzen Nacht, wir waren alle noch sehr müde, begann der Tag wie die folgenden mit Frühsport. Danach gab es ein sehr leckeres Frühstück. Dann trafen sich die einzelnen Register in den Zimmern zur Satzprobe. Nun gab es Mittagessen und danach startete die große Bastelaktion: Jeder bekam einen Sportbeutel und durfte diesen mit Stoffmalfarben und Glitzersteinchen je nach Geschmack verzieren. Alle waren dabei sehr kreativ, so dass viele schöne Beutel entstanden. Nach dem Abendessen trafen wir uns wieder im Gemeinschaftsraum. Haare einflechten war bei den jüngeren Mädchen dieses Jahr sehr beliebt. Die Anderen unterhielten sich wieder mit verschiedenen Spielen. Beim Frühsport am Montagmorgen merkte man, dass alle noch müde waren. Im Gemeinschaftsraum fand an diesem Morgen eine Probe für das gesamte Jugendorchester statt. Diese Probe wurde von Leonie als Dirigentin geleitet. Am Nachmittag machten wir eine spannende Off-Road-Wanderung, unterwegs fand das erste der fünf Teamspiele statt, bei diesem Spiel musste man mit Tannenzapfen in einen Kreis aus Ästen treffen. Nach dem alle wieder sicher auf dem Gruberhof angekommen waren, gab es Abendessen. Danach ging es mit den Spielen weiter. Im zweiten Spiel ging es darum einer Person möglichst viele Kleider anzuziehen. Dabei gab es viele lustige Bilder und noch mehr Chaos. Als sich alle wieder beruhigt hatten ging es mit einem Gedächtnisspiel, bei dem man sich möglichst viel merken sollte, weiter. Das letzte Spiel an diesem Tag war Zeitungsfalten, dabei muss eine Gruppe an Personen auf eine möglichst klein gefaltete Zeitung stehen. Danach waren alle müde und gingen ins Bett. Am nächsten Morgen packten wir unsere Koffer und dann begaben wir uns zum letzten Mal zum Frühsport, der aus dem Abschlussspiel, einem Vertrauensspiel bestand. Nachdem Frühstück wanderten wir den Berg wieder hinunter und fuhren dann mit Bus und Zug nach Hause. Als wir wieder in Süßen eintrafen waren alle zufrieden aber auch sehr müde.

Bericht: Rebecca Pasler

30 Tage Vorschau

30 Mai 2019
14:30 Uhr - 17:30 Uhr
Bergfest auf dem Hohenstaufen
(Blasorchester)

02 Jun 2019
10:30 Uhr -
Weißwurstfrühstück auf dem Roten Platz
(Jugend)

Terminkalender

Mai 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31