Vereinshistorie

Der Musikverein Süßen wurde 1931 von Karl Liebig, Emil Klaus und Max Fuchs gegründet.
Die erste Musikkapelle setzte sich aus dreizehn Musikern zusammen. Bis 1935 befand sich die Kapelle bereits auf einem solchen Niveau, daß bei drei Wertungsspielen jeweils ein erster Rang erreicht wurde.

Der zweite Weltkrieg führte zur Auflösung des Vereins. 1946 riefen Christian Schäffler und Hans Mündler zur Wiedergründung auf. Von den vormals 28 Musikern kamen noch acht Aktive nach Süßen zurück. Im Laufe der nun folgenden Jahre stießen heimatvertriebene Musiker dazu, sodaß die Kapelle im Jahre 1950 bei der endgültigen Wiedergründung des jetzigen Vereins 24 Musiker zählen konnte.

Der Jugendausbildung wurde damals schon ein starkes Augenmerk geschenkt. Daraus ging 1963 die erste Schülerkapelle hervor.

Bis zum heutigen Tag hin entwickelte sich aus den musikalischen Anfängen ein Musikverein mit einem modernen Blasorchester.

Die Aktivitäten des Musikvereins umfassen heute, neben der Pflege der volkstümlichen Musik anlässlich des Kirchplatzhockes und des ehemaligen Dorffestes auf dem Marktplatz, vor allem die Konzertveranstaltungen mit anspruchsvoller Musik aller Stilrichtungen.

Einen wichtigen Stellenwert nimmt im Verein die Jugendarbeit ein. In der vereinseigenen Bläserschule werden Jugendliche auf allen Instrumenten des Blasorchesters ausgebildet. In Ensembles und in der Jugendkapelle sammeln die Jungmusiker die musikalische Erfahrung, die für das Mitwirken im aktiven Orchester erforderlich ist.

Natürlich spielt die gemeinsame Freizeitgestaltung mit Jung und Alt eine wichtige Rolle. Auch in der Stadt Süßen wird der Musikverein mit Konzert-veranstaltungen, Straßenfesten und aktiver Jugendarbeit das kulturelle und gesellschaftliche Leben weiter bereichern.

30 Tage Vorschau

27 Jul 2019
00:00 Uhr
D1/D2-Lehrgänge
(Jugend)

27 Jul 2019
00:00 Uhr
D1/D2-Lehrgänge
(Jugend)

Terminkalender

Juli 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31