Frühjahrskonzert im Süßener Kulturfrühling 23.04.2016

Ein rundum gelungener Konzertabend

Am Samstag, dem 23. April 2016, fand das Frühjahrskonzert des Musikvereins in der TSV-Halle im Rahmen des Süßener Kulturfrühlings statt. Zufriedenheit bei den Musikern der Jugendkapelle und des Blasorchesters und ihrem Dirigenten sowie begeisterter Applaus der Konzertbesucher bezeugten einen gelungenen Konzertabend.

Mit den karibischen Rhythmen des "Cocanut Songs" begrüßte die Jugendkapelle unsere Zuhörer. Nach der Weltreise über die "Five Continents" wurde das Publikum in die dunklen Katakomben der Pariser Oper entführt. Im Anschluss an "Das Phantom der Oper" folgte eine musikalische Abkühlung durch "Let it go" aus dem Film "Die Eiskönigin - völlig unverfroren". Schnell ging die Reise dann weiter in die heiße Savanne Afrikas, wo die besten Stücke aus "Der König der Löwen" zum Besten gegeben wurden. Bei einem Dirigenten, der selbst Trompete spielt, durfte natürlich "Trumpet Rock" als krönender Abschluss nicht fehlen. Die Jugendkapelle bewies mit diesem Programm ein weiteres Mal, wie viel musikalisches Talent in den jungen Musikern steckt. 

Trotz eines für die Zuhörer nicht leichten Programms, konnte auch das Blasorchester das Publikum mitreißen und begeistern. Mit einem lauten Start begleiteten die Musiker das Publikum auf eine stürmische Schiffsreise. Mit der Ouvertüre zu "Der Fliegende Holländer" begann das Konzert klassisch und wurde mit "Il Convegno", einem Stück für zwei Soloklarinetten, auch so fortgeführt. Hier konnten die Solisten Roland Helmer und Wolfgang Bühler das Publikum vor allem mit schnellen Läufen begeistern. Wir möchten uns normal herzlich bei den Solisten für ihre tolle Leistung bedanken. Mit der Polka "Auf der Jagd" verabschiedete sich das Blasorchester zunächst in die Pause. An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei allen bedanken, die für die Verpflegung während des Konzerts und vor allem in der Pause gesorgt haben.

Nach der Pause präsentierten die Musiker des Blasorchesters die "Park Suite". In dieser werden verschiedene Szenen aus einem Park nacherzählt. Hier kamen neben den üblichen Instrumenten eines Blasorchesters auch einige andere Dinge, wie Steine, eine Lotusflöte oder auch ein sogenanntes Flexatone zum Einsatz. Die beiden letzten Instrumente sollten vor allem den lustigen Charakter eines Spielplatzes widerspiegeln. 

Ein wichtiger Bestandteil des Abends waren die Ehrungen, wobei vor allem die Ehrung Horst Müllers für sein Lebenswerk mit der sehr selten verliehenen Ehrennadel des Blasmusik Kreisverbandes Göppingen durch den Vorsitzenden Roland Ströhm herausgehoben werden sollte. Bei allen Geehrten bedanken wir uns nochmal für ihre langjährige Treue und ihr Engagement. Der anschließende Konzertmarsch "Salemonia" wurde ihnen zu Ehren gespielt.

Abgerundet wurde der Abend mit dem "Jacksons 5 Medley", Nach zwei weiteren Zugaben ("Nibelungen Marsch" und "Don't stop me now") verabschiedete sich das Blasorchester vom Publikum. Wir möchten uns bei allen Beteiligten bedanken; allen voran gilt der Dank unserem Dirigenten Peter Egl. Weiterhin bedanken wir uns bei allen Helfern, Unterstützern, Musikern und Zuhörern.

Bericht: Annika Vesenmaier

30 Tage Vorschau

23 Nov 2019
00:00 Uhr
Herbstkonzert
(Blasorchester, Jugend, Vorstufenorchester)

30 Nov 2019
00:00 Uhr
Weihnachtsmarkt
(Blasorchester)

Terminkalender

November 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30